Direkt zum Inhalt

In Kooperationsprojekten werden indoor- und outdoor-Ortungsinformationen aufgenommen und mit Daten aus betrieblichen Anwendungssystemen kombiniert. Durch das Zusammenspiel von Forschungs- und Unternehmenspartnern soll die Grundlage für die Bildung integrierte und vernetzter Prozesse im Rahmen von Industrie 4.0 geschaffen sowie erweiterte Möglichkeiten zur Produktionsplanung und -steuerung entwickelt und Ansätze für neue Geschäftsmodelle konzipiert werden. Das Netzwerk soll insbesondere aus kleinen und mittelständischen Anwenderunternehmen, Softwareanbietern, Ortungstechnologieanbietern und Forschungseinrichtungen bestehen. Aus dem Netzwerk generierte Projektvorhaben können im Rahmen von ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie) gefördert werden.

Anfangsdatum
Enddatum
Fördermittelgeber
in Gründung